Angeln im Schönseer Land

Angler kommen im Schönseer Land voll auf ihre Kosten: Hier findet man den Aschalauf (ca. 1,5 km) der seinen Beginn in der Ortsmitte im Kurpark beim Wasserrad hat. Hier ist der Ablauf des "Keckenweihers". Der Keckenweiher selbst darf nicht befischt werden. Er ist ein Biotop und steht unter Naturschutz – weiter geht es durch den Kurpark mit dem Hahnenweiher (2 ha) – bis zum dem alten Gebäude im Muggenthal (etwas unterhalb der Straße nach Gaisthal/Oberviechtach). Das Ende des Angelgewässers ist mit einem Schild gekennzeichnet.

Fischarten:
Hecht, Forelle, Schleie, Karpfen, Weißfische

Der Tagesfischereischein berechtigt zum Fang von zwei Edelfischen und fünf Weißfischen. Grasfische sind lebend ins Gewässer zurückzusetzen. Es ist der Einsatz von zwei Handangeln erlaubt. Das Ausweiden und entschuppen der Fische an den Ufern des Hahnenweihers ist nicht gestattet. 

Tagesfischereischeine

Ausgabestellen für Tagesfischereischeine (Gegen Vorlage des gültigen Jahresfischereischeines):

  • Tourist-Information im Centrum Bavaria Bohemia (Mo. – Fr. 09.00 - 16.00 Uhr)
  • Gasthof-Metzgerei Reichenberger, Schönsee – Hauptstraße 19 (während der Öffnungszeiten Gasthof/Metzgerei)

Preis:

  • mit Kurkarte: 7,00 Euro/Tag
  • ohne Kurkarte: 8,00 Euro/Tag

Weitere Angelmöglichkeiten in der Umgebung des Schönseer Landes sind aufgelistet im Angelmagazin des Oberpfälzer Waldes – erhältlich in der Tourist-Information.