Friedhof

Im Zuständigkeitsbereich der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee liegen die vier Friedhöfe Schönsee, Gaisthal, Stadlern und Weiding.

Auf allen Friedhöfen kann die Bestattung entweder in Einzel-, Doppel- und Dreifachgräbern erfolgen, ebenfalls können Urnen beigesetzt werden.
In Schönsee und Stadlern besteht zusätzlich die Möglichkeit zur Bestattung in einer Gruft.
 
Eine Grabstätte, auf einem der Friedhöfe, kann nach einem Sterbefall bei der Verwaltungsgemeinschaft erworben werden. Der Erwerb erfolgt für eine bestimmte Zeit, diese ist an die sogenannte Ruhefrist angelehnt.
Diese Ruhefrist bezeichnet einen Zeitraum, in dem ein Grabplatz nach einer Beisetzung nicht neu belegt werden darf. Sie richtet sich im Allgemeinen nach der Dauer der Verwesung, die von der örtlichen Beschaffenheit des Bodens abhängig ist und ist in den Friedhofs- bzw. Bestattungsgesetzen des jeweiligen Bundeslandes sowie in der gemeindlichen Friedhofssatzung geregelt.
Hinter dem Wort Ruhefrist steht die christliche Auffassung, dass Verstorbene auf dem Friedhof eine letzte Ruhe finden sollen, die nicht gestört werden darf. Auf diese christliche Auffassung geht übrigens auch der Brauch zurück, dass Gräber auf manchen Friedhöfen geostet wurden.

Nach Ablauf dieser Zeit kann das Grabrecht erneuert oder aber auch zurückgegeben werden.

Die Reservierung bzw. der Kauf eines Grabplatzes zu Lebzeiten ist nicht möglich.

Für die einzelnen Friedhöfe gelten folgende Gebühren und Ruhefristen:

  Schönsee  Gaisthal  Weiding  Stadlern
         
 Ruhefrist  15 Jahre  20 Jahre  15 Jahre  15 Jahre
         
 Einzelgrab  21.50 € 21.50 € 135.- € 135.- €
 Doppelgrab  43.-- € 43.-- € 270.- € 270.- €
 Dreifachgrab  64.50 € 64.50 € 405.- € 405.- €
 Gruft  43.-- € entfällt  entfällt 495.- €
   jährlich  jährlich    
 Entsorgungspauschale  10.- € 10.- € entfällt entfällt
 Leichenhausbenutzung     160,-- €

160,-- €

 30.- € 30.- €

Bescheide für Grabrechtsverlängerung werden alle 5 Jahre für Schönsee, Gaisthal und Weiding erlassen.

Bei einer Bestattung fallen zusätzlich folgende Gebühren an:

Grabherstellung: 220,- €
Herstellung Urnengrab: 50,- €

Je nach Jahreszeit und/ oder örtlichen Gegebenheiten können für die Grabherstellung weitere Gebühren entstehen, dies wären:

Bei großen Steinen: 41,- €
Bei Bodenfrost: 60,- €
Bei Grundwasser: 61,- €
Bei Tiefgrab: 61,- €

Die Grabplatzgebühren werden nach Ablauf der Erwerbsfrist von Seiten der Friedhofsverwaltung mittels Bescheid in Rechnung gestellt.

Im Falle einer Bestattung muss von Rechts wegen die Grabgebühr für die Dauer der Ruhefrist entrichtet werden. Bis zum Tag der Beisetzung bereits bezahlte Gebühren werden berücksichtigt.

Eine Besonderheit gilt für den Friedhof in Weiding, hier läuft das Grabrecht alle fünf Jahre ab, somit werden auch die Gebühren alle fünf Jahre erhoben. Im Falle einer Bestattung ist jedoch die Ruhefrist zu beachten und es werden folglich die Gebühren für 15 Jahre fällig.

Ansprechpartnerin im Rathaus:
Magdalena Knott
Tel. 0 96 74/ 92 12 14
eMail: magdalena.knott@vg-schoensee.de