Antrittsbesuch Àlexander Flierl MdL

Hier finden Sie den Bericht zum Antrittsbesuch von MdL Flierl.

 

Downloads

Adventsmarkt Cafe Zeitgeist

Aventsmarkt Cafe Zeitgeist_ Fotografin Nicole Rochelt

Aventsmarkt Cafe Zeitgeist_ Fotografin Nicole Rochelt

Mit regionaler Kunst gegen den Advents-Blues

Kunsthandwerk im „Zeitgeist“ in Schönsee

 

Am Samstag zum 1. Advent besuchte Bürgermeister Reinhard Kreuzer das „Café Zeitgeist“, um nicht nur Ludwig Regers Idee, sondern auch zwei junge, innovative Damen zu begrüßen.

Mit den wegen Corona ausgefallenen Adventsmärkten fällt bei vielen auch die herbeigesehnte Vorweihnachtsstimmung aus. Nicht nur auf Punsch und Glühwein, Bratwurstsemmel und gebrannte Mandeln in geselligem Beisammensein muss verzichtet werden, auch die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken wird oftmals vom Büdchen auf dem Christkindlmarkt ins Internet verlegt. In Schönsee wird aus der Not kurzerhand eine Tugend gemacht. Aufgrund der anhaltenden Corona-Bestimmungen kann derzeit im Café Zeitgeist nicht bewirtet werden. Zwar findet dort an jedem Samstag der Regionalmarkt statt, doch die Tische bleiben leer. Ludwig Reger, der Besitzer, wurde jedoch kreativ und stockte das samstägliche „Sortiment“ mit Helena Večeřová und Bettina Paa auf, um mit neuen Produkten ein bisschen Adventsstimmung nach Schönsee zu bringen.

Beide Frauen sind wahre Meisterinnen in ihrem Kunsthandwerk. Helena ist darauf spezialisiert, die Kunstwerke mit ihrer Nähmaschine zu zaubern. Sie begeistert die Herzen aller Modebewussten, die Handarbeit zu schätzen wissen, mit ihren vielgestaltigen Taschen, Mützen, Stirnbändern, Rucksäcken und bunten Accessoires. Auch Bettina arbeitet mit Hand und Herz. Ob Keramik, Malerei, Schmuck, Lichtdesign oder Adventsbretter - ihrer Kreativität und Geschicklichkeit scheinen keine Grenzen gesetzt. Unpersönliche Geschenke von der Stange sind hier Fehlanzeige! Wer stattdessen ein Unikat sucht und mit einem individuellen Präsent ein bisschen Glück verschenken will, ist bei den zweien genau richtig. Auch wer selbst zwar kreativ im Kopf, aber mit wenig handwerklichem Geschick ausgestattet ist, findet hier die passende Anlaufstelle - denn Helena und Bettina fertigen all ihre Artikel auch exklusiv auf Kundenwunsch an.   

Mit seinem Clou, den Regionalmarkt um das Kunsthandwerk zu erweitern, bereichert Ludwig Reger nicht nur das vorweihnachtliche Angebot in Schönsee. Vielmehr bietet er den beiden jungen, selbständigen Frauen ein Forum, ihre Schöpfungen der Welt, über die sozialen Medien, wie Facebook, Instagram oder Homepages hinaus, zu präsentieren. Wie er in dem Gespräch mit Bürgermeister Reinhard Kreuzer verlauten lässt, hängt aber die Umsetzung weiterer Pläne von den bayerischen Corona-Regeln ab. „Wenn´s geht“ wird es am 20. Dezember im „Zeitgeist“ doch noch ein kleines „Vor-Christkindl“ geben, mit Kaffee, Glühwein und Musik. Organisiert sei bereits alles, um die Möglichkeit nicht zu verpassen, sollte man sie denn bekommen. Reinhard Kreuzer lobt das Engagement und würde sich sehr freuen, könnte das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden, über künftige Verordnungen könne aber allenfalls spekuliert werden. „Man muss abwarten“. Bis dahin besteht jedoch wenigstens die Möglichkeit, jeden Samstag von acht bis zwölf Uhr regional im „Zeitgeist“ einzukaufen und die hiesige Wirtschaft zu unterstützen.

Bürgerbeteiligung Bürger-Aktiv-Zentrum Schönsee

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 01.10.2020 haben wir bei der Vorstellung des Bürgeraktivzentrums bereits einige Ideen sammeln können. Gerne nehmen wir auch weiterhin Ihre Vorschläge für die Gestaltung / Ausstattung unter der Tel. Nr. 09674/ 92 12 0 oder per Mail unter info@vg-schoensee.de an.

Weitere Informationen dazu folgen ebenfalls noch.

Ihre Stadt Schönsee

Information zum Raiffeisen-Markt Schönsee

Der Raiffeisenmarkt in Schönsee soll für seine Kunden noch attraktiver werden und plant daher im Januar 2021 einen 14-tägigen Umbau.

Der neue Markt soll übersichtlicher strukturiert und thematisch aufgeteilt werden.
Den kompletten Bericht finden Sie hier.....

Bild Raiffeisenmarkt

„Radlndama“ - Aktion der ILE Brückenland Bayern-Böhmen

Bild: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald - Stefan Gruber

Schönsee. Steigt‘s auf‘s Radl! Nach dem Motto „Radlndama“ lädt die ILE Brückenland Bayern-Böhmen ein, um im Kreis der Familie, von Verwandten und Bekannten den Herbst zu nutzen, um nochmal aktiv auf dem Radl die Brückenlandregion zu erkunden. Wer seine herbstlichen Radlmomente in einem Bild festhält, kann mit Glück auch etwas gewinnen.

Der Herbst und insbesondere der Oktober kann noch Einiges bieten. Von einer kleinen Prise spätsommerlicher Wärme in goldenem Abendlicht bis hin zu einem rauen, und nebeligen Herbsttag lässt sich Vieles in der Natur erleben. Der Brückenland-Radlersonntag 2020, der für den April geplant war, konnte aufgrund der anhaltenden Pandemie leider nicht stattfinden. Nichtsdestotrotz wollen wir den Oktober noch einmal nutzen, um die schönen Herbstmomente zu genießen.

Die 12 Brückenland-Mitgliedskommunen – Oberviechtach, Schönsee, Eslarn, Winklarn, Altendorf, Gleiritsch, Guteneck, Niedermurach, Schwarzach b. Nabburg, Stadlern, Teunz und Weiding – haben dazu einige Vorschläge für interessante große oder auch kleinere Radltouren zusammengestellt. Wir laden herzlich dazu ein, einen herbstlichen Radlmoment aus dem Brückenland im Bild festzuhalten und einzusenden. Unter allen Teilnehmern die uns zwischen dem 01.10.2020 und dem 31.10.2020 ein Bild per Mail (radlndama.brueckenland@gmx.de) oder postalisch (Anschrift: "Regionalentwicklung Brückenland Bayern-Böhmen - Südlicher Oberpfälzer Wald - Český les e.V." – z.Hd. Herr Karl - Rathaus Schönsee - Hauptstraße 25 – DE-92539 Schönsee.) zukommen lassen und uns verraten wo dieses Bild im Brückenland entstanden ist, verlost die ILE Brückenland Bayern-Böhmen 12 kleine Preise, die von den Mitgliedskommunen gestiftet werden.

Die genauen Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind auf den Webseiten der Mitgliedskommunen hinterlegt.

Wir wünschen viel Freude beim Mitmachen!

 

Vorschläge für mögliche Radlziele und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Downloads

Besuch von Joachim Hanisch, MdL

Am 19.08.2020 besuchte Herr Joachim Hansich, Mitglied des Landtags, Schönsee. Einen ausführlichen Bericht zum Besuch finden Sie hier:

Downloads

Besuch von Karl Holmeier, MdB

Bild Holmeier

Am 28.08.2020 besuchte Herr Karl Holmeier, Mitglied des Bundestags, Schönsee. Einen ausführlichen Bericht zum Antrittsbesuch finden Sie hier:

Downloads

ISEK Schönsee

Unter dem Motto "Mehr Leben in unserem Stadtkern!" startete die Stadt Schönsee mit dem Projekt "Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept" (ISEK). Mit der Begleitung wurde das Büro nonconform aus Wien beauftragt.

Besuchen Sie auch folgende Homepage: www.stadtkern.net