Ferienecho - stiller Abschied...

Die Gästezeitung für das Schönseer und das Oberviechtacher Land 

Das "Ferienecho" hat sich im Laufe der Corona-Pandemie still verabschiedet und wird in seiner bekannten Form nicht mehr aufgelegt.

Im Zuge der Kommunalwahlen 2020 und den damit einhergehenden Veränderungen haben auch die Komunen des Schönseer und Oberviechtacher Landes neue Informationszeitungen für ihre Bürgerinnen und Bürger sowie ihre Touristen entwickelt.

Diese liegen in den Rathäusern und Tourist-Informationen in Schönsee und Oberviechtach kostenlos aus.

Den "Grenzflüsterer" aus´m Schönseer Land finden Sie auch ganz bequem unter folgendem Link....

Viel Spaß beim Lesen!

 

Die "Ferienecho"-Redaktion verabschiedet sich und wünscht alles Gute!

 

Hier finden Sie die beiden letzten Ausgaben des Ferienechos....                       

323_Titelbild324

Geschichte

Im Dezember 2008 konnte unsere Gästezeitung das Doppeljubiläum "30 Jahre Ferienecho" und "250. Ausgabe" feiern. 
Am 24. Juni 1978 wurde die Zeitung im Schönseer Land ins Leben gerufen. "Ein echter Service für die Feriengäste – in Schönsee wird alle zwei Wochen ein Informationsblatt für die Urlauber herausgegeben", konnte man über dieses Schönseer Novum damals in der Ausgabe vom "Neuen Tag" lesen. Initiator war der damalige Bürgermeister Hans Eibauer. 
Dank der treuen Inserenten ist eine kostenlose Auflage der Zeitung ohne finanzielle Unterstützung durch die Gemeinden seit der 1. Ausgabe möglich. 
Im Bemühen, die touristischen Marketingmaßnahmen im östlichen Landkreis zu bündeln, wurde im Juni 2001 die Ausgabe auch auf den Tourismusverband des Oberviechtacher Landes ausgedehnt.