Am 17. August 2024 findet bereits zum 16. Mal der Paneuropäische Halbmarathon statt. Der internationale, grenzüberschreitende Halbmarathon mit Start in der bayerischen Gemeinde Stadlern und mit dem Ziel auf der tschechischen Seite der Grenze, in der Stadt Poběžovice, wird als sportliches Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Schönsee, Stadlern und Weiding (Verwaltungsgemeinschaft Schönsee) und der Mikroregion Dobrohost organisiert. Die Hauptveranstalter sind die Gemeinde Stadlern und die Stadt Poběžovice.

Die Strecke führt durch die herrliche Natur der bayerisch-tschechischen Grenzregion, entlang der einzigartigen Kulisse des Grünen Bandes, über den Grenzübergang Schwarzach-Svarcava nahe der Quelle der Radbuza zum Ziel nach Poběžovice.

Die Organisatoren wollen mit diesem Rennen die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Regionen unterstützen. Der Name „paneuropäisch“ erinnert an die modernen Ideen eines vereinten Europas, dessen geistiger Vater der tschechoslowakische Bürger und Philosoph Richard Mikuláš Coudenhove-Kalergi (1894-1972) war, der seine Kindheit in dem Schloss in Poběžovice verbrachte, wo auch der Lauf symbolisch endet wird.

Der Start erfolgt bereits um 10 Uhr in der Gemeinde Stadlern. Die Anmeldung kann über ein Formular auf der Website www.dobrohost.cz sowie am Veranstaltungstag vor Ort in Stadlern erfolgen. Weitere Einzelheiten sind dem Reglement zu entnehmen, welcher auf der Webseite der Mikroregion Dobrohost oder auf der Website www.wsvschoensee.de zu finden ist. Das Zeitlimit für den Lauf beträgt 3 Stunden, was die Teilnahme von Freizeitläufern von beiden Seiten der Grenze ermöglicht. Für die Teilnehmer aus Deutschland steht ein Bus bereit, der sie nach dem Lauf von Poběžovice zurück nach Stadlern bringen wird. Im Ziel werden die Läuferinnen und Läufer mit kostenlosen Erfrischungen versorgt. Auch Duschen sind im Zielbereich vorhanden. Jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt mit dem Emblem des Rennens und einer Erinnerungsmedaille. 

Die Organisatoren freuen sich auf die Läufer und auf Alle, die sie auf der Strecke und im Ziel in Poběžovice anfeuern werden.

Ausschreibung