Informationen zur Trinkwasserversorgung in Dietersdorf

In der Trinkwasserversorgung Dietersdorf sind Keime aufgetreten.

Als Desinfektionsmaßnahme wird dem Trinkwasser im betroffenen Netz Chlorbleichlauge bis zu einem Restgehalt von 0,3 Milligramm pro Liter beigefügt. Diese Konzentration bewegt sich innerhalb der in der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenzwerte.

Die Verbraucher müssen damit rechnen, dass das Trinkwasser aufgrund der Maßnahme einen eigenen Geruch (wie im Schwimmbad) aufweisen kann.

Das Behandelte Trinkwasser ist in keiner Weise gesundheitsschädlich und kann bedenkenfrei verwendet werden. Lediglich für Aqaurien ist gechlortes Trinkwasser nicht geeignet. Gleichzeitig muss das Wasser nicht mehr abgekocht werden.

Alle Maßnhamen sind mit dem Staaatlichen Gesundheitsamt Schwandorf abgestimmt.

Informationen zur Trinkwasserversorgung in Gaisthal

Laut Befund der letzten Untersuchung vom 05.12.2018 wurden in der Wasserversorgung Gaisthal Coliforme, bzw. E.Coli Keime in geringem Umfang festgestellt.

Bis zur Klärung der Ursache ergeht deshalb folgende Anordnung:

Das Wasser aus der Wasserversorgungsanlage darf für den menschlichen Gebrauch und Genuss nur in abgekochtem (mind. 5 Min.) Zustand verwendet werden.

Zum Herstellen und Behandeln von Lebensmitteln ist nur abgekochtes Wasser zu verwenden. Gegenstände, die mit Lebensmitteln (Milch) direkt in Berührung kommen, sind mit abgekochtem Wasser zu reinigen. Für Säuglinge, Kleinkinder und Abwehrgeschwächte ist Wasser in abgepackter Form zu verwenden.

Gespielter Adventkalender

Kinder engagieren sich für Kinder - so die Idee, die hinter dem "gespielten Adventkalender" steckt.

Auf dem Rathausplatz werden an verschiedenen Tagen in der Adventszeit weihnachtliche Geschichten und adventliche Musik vorgetragen. (Beginn 18.30 Uhr)

Der "Pascherverein" übernimmt die Bewirtung und der Erlös geht an gemeinnützige Zwecke.

Klicken Sie hier, um die genauen Termine zu erfahren...

Nikolaus

Freier Krippenplatz zu vergeben!

Kinderkrippe Lausemaus

Das Katholische Kinderhaus "Kleine Heilige Theresia" in Schönsee hat ab sofort noch einen freien Krippenplatz zu vergeben.

Interessierte können sich gerne bei der Kinderhausleitung, Frau Anja Herdegen unter 09674/644 informieren.